Informationen über „KostAfe“ in Gebärdensprache

Text zum Gebärdensprachvideo:

„KostAfe“ – Koordinierungsstelle Arbeitsfähigkeit erhalten

Der Name des Projektes „KostAfe“ ist eine Kurzform für „Koordinierungsstelle Arbeitsfähigkeit erhalten“.

Mit den Angeboten der KostAfe sollen die Bedingungen für Menschen mit Behinderungen im Erwerbsleben verbessert werden.

Die KostAfe hat folgende Aufgaben:

Alle Angebote zur beruflichen Teilhabe von Erwachsenen mit Behinderungen im Bundesland Salzburg sollen erfasst und beobachtet werden. Damit soll ein Überblick über diese Angebote geschaffen werden.

Wenn Angebote verbessert werden können oder neue Angebote entstehen sollen, macht die KostAfe darauf aufmerksam.

Es werden auch ausgewählte Themenbereiche untersucht, Informationen gesammelt, aufbereitet und veröffentlicht.

Die KostAfe unterstützt bei der Umsetzung des Angebotes „fit2work“ im Bundesland Salzburg koordinierend.

Zusammen mit der Arbeitsassistenz der Pro Mente Salzburg bietet die KostAfe das „NEBA Betriebsservice“ an. Das Betriebsservice ist ein Beratungs- und Serviceangebot für Unternehmen, um die Anstellung von Menschen mit Behinderungen zu fördern.

Die KostAfe ist ein Projekt der Sozialen Initiative Salzburg, im Auftrag des Sozialministeriumservice Landesstelle Salzburg und wird von diesem finanziert.

Auf der Webseite der KostAfe finden Sie weitere Informationen. Diese werden nach und nach auch in Gebärdensprache zur Verfügung stehen.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, schicken Sie bitte eine E-Mail, rufen Sie bitte an oder schicken Sie eine SMS. Gerne können auch Termine in unserem Büro vereinbart werden. Bei rechtzeitiger Terminvereinbarung können GebärdensprachdolmetscherInnen für die Kommunikation mit Gehörlosen bereit gestellt werden.

Die Kontaktmöglichkeiten sind:

Koordination der KostAfe: Evelyn Wührer, BA

Adresse: Merianstrasse 38, 5020 Salzburg

E-Mail: e.wuehrer@soziale-initiative.net

Tel. und SMS: 0667/ 6267 6557